top
logo
Seitenaufrufe : 270292

Aktuelle Einsätze

ff einsatz

Terminvorschau

Keine Termine

Unwetterwarnung

Unwetterwarnung Peuerbach

 


Willkommen auf der Startseite

07.01.2017  Abschnitts-Atemschutzübung

18 Feuerwehren beübten ehemaliges Bezirksaltenheim

DSC01792

Alle Feuerwehren mit Atemschutz aus dem Abschnitt Peuerbach nahmen bei einer "Großübung"  in dem kurz vor dem Abriss stehenden ehem. Bezirksaltenheim Peuerbach am Samstag 7.1.2017  teil. Von jeweils vier (fünf) Feuerwehren mussten aus dem Pflegetrakt im 3. Stock acht bis zehn Verletztendarsteller gerettet werden. Dabei musste der Bereich von den Atemschutztrupps systematisch abgesucht werden um die Personen im stark verrauchten Übungsbereich zu finden. Nachdem alle Personen gerettet und alles nochmals abgesucht worden war fanden sich die Übungsteilnehmer im Feuerwehrhaus Peuerbach ein.

Der  Obmann des Sozialhilfeverbandes Mag. Christoph Schweitzer, Robert Parzer, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Murauer und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Helmut Neuweg waren auch Vorort und überzeugten sich von der guten Arbeit der Feuerwehren.

   zu den Bildern von der Übung...

  siehe auch Bericht mit weiteren Bildern auf der BFK-Griekirchen-Seite

 

28.12.2016 Brandverdacht

tlf-a_2000

Kurz nach halb fünf am 28. Dezember wurde die FF-Peuerbach zu einem Brandverdacht alarmiert. Ein Bewohner eines Gebäudes mit Geschäftslokal und darüber liegenden Wohnungen nahm Brandgeruch wahr und leitete sofort weitere Maßnahmen ein. Als Quelle stellte sich nach kurzer Suche des Atemschutztrupps eine zum Ausschalten vergessene Herdplatte im Geschäftslokal heraus. Anschließend wurde das Gebäude rauchfrei gemacht und die Bewohner informiert, dass keine weitere Gefahr besteht.

 

23.12.2016  Personenrettung

Um 19 Uhr wurden die beiden Feuerwehren der Gemeinde Peuerbach zu einer Personenrettung in der Passauerstraße alarmiert. Der Inhaber des landw. Betriebes ist aus unbekannter Ursache in der Förderschnecke der Hackschnitzelanlage eingeklemmt worden. Die Mannschaften der beiden Feuerwehren unter Einsatzleiter Bruno Mallinger befreiten die schwer verletzte Person mittels hydraulischem Rettungsgerät und Anschlagmitteln.

 

bottom

Powered by Joomla!. Designed by: Joomla Themes, personal hosting. Valid XHTML and CSS.